“Mala Isbuschka” ist ein vierköpfiges Ensemble, welches sich auf die Interpretation der traditionellen Musik aus Ost-, Westeuropa, Zentralasien und Skandinavien spezialisiert hat.
Viele exotische und authentische Instrumente begleiten den Zuhörer auf eine musikalische Reise in fremde Kulturen.
Von den Klängen dieser Musik umgeben, kann man die Augen schließen und von fernen Welten träumen. Wie auf einem großen Basar trifft Fremdes auf Vertrautes, viel Buntes mischt sich mit Düften von exotischen Gewürzen und dem Durcheinander der vielen Stimmen. Diese Gefühle wollen die Musiker bei ihren Konzerten vermitteln, die Neugier wecken - man erfährt nicht nur etwas über Musik, sondern auch über Geschichte und Kultur. Es wird über Länder und ihre traditionellen Instrumente erzählt. Den Mitgliedern von Mala Isbuschka ist es wichtig, zu zeigen, dass die Musik aus verschiedenen Kulturkreisen sich nicht gegenseitig ausschließt oder abstößt, sondern in einem Konzertprogramm wunderschön zusammen klingen kann.

 

 

Besetzung:

 

Daria Khoroshilova – Geige, Rebec, Streichpsalter

Markus Wach – Kontrabass, Oud, Rubab, Balalaika, Domra, Koboz, Azeri Tar, Komuz, Setar, Rawap, Moso Biwa etc (website)

Lena Borchers – Akkordeon, Melodika

Moritz Weissinger – Perkussion, Doumbek, Daf, Riqq etc (website)